KUNSTAUSSTELLUNG IN DEN RÄUMEN DER DHBW-HN

Vom 04.11.2021 bis 31.03.2022 findet in den Räumen der DHBW in 74076 Heilbronn, Bildungscampus 4, eine Kunst-Ausstellung statt.
Gezeigt werden Werke von Flin Noller .

Die Vernissage findet am 04.11.2021 in den Räumen der DHBW HN statt und beginnt um 18 Uhr. Nähere Informationen finden sie hier

Zu den Bildern

Hier sehen Sie ein Video über die Entstehung eines Kronkorken Werkes

Zu den Bildern

Hier sehen Sie ein Video über die Entstehung Kunstwerkes in Acryl

Beschreibung der ausgestellten Werke!

FLIN NOLLER
Kronkorkenkunst und Malerei

Kronkorkenkunst
Arbeiten mit Kronkorken, diese zusammensetzen zu einem Bild ist eine einzigartige Kunst die in ihrer Genialität unglaublich besticht.
Flin Noller schafft mit dieser Kunst Werke die beeindrucken, viele kleine Kronkorken, die mit „Können und Fantasie“, zusammengestellt, große, bunte Bilder ergeben.
Sie erschafft Werke, zum Beispiel Portraits von Musikern, Schauspielern, Personen aus Kultur und der Geschichte.
Es gibt sehr wenige Künstler, die sich mit diesem Thema beschäftigen, Flin Noller ist eine von Ihnen und eine große dazu. Überall wo ein Werk von Ihr hängt, es erregt immer aufsehen.

Malerei
Flin Noller zeichnet sich in der Malerei durch einen groben Duktus und die Verwendung auffälliger Farben aus. Als Motiv hat sie sich für diese Ausstellung Augen ausgesucht, denn an öffentlichen Orten sind sie momentan das einzige was vom Gesicht der Menschen zu sehen ist.
In einer weiteren Bilderreihe für die Ausstellung beschäftigt sie sich mit dem mischen und abgrenzen von Farben und ihrer Wirkung aufeinander und nebeneinander. Als Hilfestellung dient ihr die Holzstruktur des Maluntergrunds.

Das Besondere ist für mich dabei auch, dass jedes einzelne Blechstück im Prinzip eine Geschichte mit sich trägt. Der rote Kronkorken, der heute ein Pixel in der Lippe von Marilyn Monroe ist, war einst der Deckel eines Getränkes, welches jemand an einem lauen Sommerabend bei einem Open-Air-Konzert getrunken hat.

KLEINE BUNTE KRONKORKEN SIND DER ROHSTOFF IHRER AKTUELLEN KUNSTWERKE!

Flin Noller sammelt Kronkorken und setzt daraus großflächige Portraits zusammen.
Die Blechstücke bilden so die Gesichter von Ikonen wie Marilyn Monroe, Amy Winehouse oder Elvis Presley.

In ihrem künstlerischen Schaffen testet sie gerne neue Materialien aus und lernt dabei immer wieder Neues.
2018 entstand so das erste Kronkorken-Bild. Inspiriert wurde sie dabei von Jason Merciers Mosaiken aus Pillen.

Durch jobben in einer Kneipe, neben dem Studium, kam ihr die Idee, statt Pillen einfache Kronkorken zu verwenden.

Die deutsche Bierkultur sorgt für eine riesige Vielfalt an Farben und Herstellern.
Jährlich werden in Deutschland über 22 Milliarden Kronkorken hergestellt, auf Flaschen gepresst, und weggeschmissen.

Eigentlich viel zu schade.

Deshalb sammelt sie nun Kronkorken in Kneipen, auf Festivals, Konzerten und wo auch immer sie Kronkorken entdecken kann. Nachdem sie jeden einzelnen Kronkorken sortiert hat ist er bereit für die Verarbeitung in einem ihrer Bilder.

Zusammengesetzt ergeben die vielen kleinen Kronkorken mit ihren Geschichten wiederum ein großes buntes Bild.

Sie sind klein, bunt und der Rohstoff für ihre Kunst.

Bis zu 3000 Kronkorken werden für ein Kunstwerk verwendet, ein Zeichen gegen Verschwendung. Auf Flächen bis zu 2,5 Quadratmetern entsteht so ein buntes Mosaik, das die Gesichtszüge von Persönlichkeiten nachzeichnet.